RATGEBER FREIE WAFFEN

  • Wenn es um Selbstverteidigung geht, stehen dem Ottonormalverbraucher „freie“, besser: freiverkäufliche Waffen zur Verfügung. Dabei sind freie Waffen in der allgemeinen Wahrnehmung so etwas wie eine Vorstufe „scharfer“ Waffen. Doch ganz so einfach ist es nicht.

     

    Die Grenzen zwischen Erlaubtem und Verbotenem, zwischen Waffe und Sportgerät oder Spielzeug, sind vielfach fließend und lediglich davon abhängig,

    • ob z. B. bei Druckluftwaffen die Mündungsenergie mehr oder weniger als 7,5 Joule beträgt,
    • ob z. B. ein Teleskopschlagstock aus festen oder flexiblen Elementen besteht,
    • wie z. B. Länge und Art einer Messerklinge beschaffen sind,
    • ob eine z. B. gebraucht gekaufte Waffe ein Prüfzeichen besitzt oder nicht,
    • ob z. B. ein Baseballschläger faktisch als Sportgerät oder zur Verteidigung genutzt wird,
    • ob eine Waffe (zu Hause) besessen oder (in der Öffentlichkeit) geführt wird,
    • ob eine Waffe „irgendwo“ geführt wird oder auf öffentlichen Veranstaltungen usw.

     

    Der RATGEBER FREIE WAFFEN gibt auf 100 Seiten mit 48 Abbildungen einen Überblick über die wichtigsten freiverkäuflichen Waffen:

    • Schlagwaffen
    • Hieb- und Stichwaffen
    • Wurf- und Schleuderwaffen
    • Bogenwaffen
    • Schusswaffen
    • Reizstoffwaffen
    • Elektroimpulswaffen uvm.

9,80 €

  • momentan nur noch begrenzte Anzahl vorhanden
  • 1 - 3 Tage Lieferzeit1